12.07.2017

von B° RB

Das SAMS zu Gast im Pfalzmuseum

Pfalzmuseum Forchheim: Illustrationen und Werke von Paul Maar. Am 15. Juli ist der Autor zu Gast

Das SAMS und Herr Taschenbier

Paul Maar

Jeder kennt es, das respektlose und vorlaute, aber irgendwie auch liebenswerte Wesen mit roten Haaren, Rüsselnase, und blauen Punkten im Gesicht - das SAMS von Paul Maar. Ab dem 14. Juli bis zum 10. September 2017 ist die quirlige Romanfigur des Bamberger Kinderbuchautors im Pfalzmuseum Forchheim mit einer Sonderausstellung zu Gast (Di. - So. 10:00 – 17:00 Uhr). Das Begleitprogramm lässt die Herzen der SAMS- Fans höher schlagen!

Einen großen Spaß für Eltern, Großeltern und Kinder verspricht das Pfalzmuseum Forchheim am Sonntag, den 16. Juli 2017 mit der Familienführung durch die aktuelle "Sams"-Ausstellung: Die Besucher kommen spielerisch mit den lustigen und fantastischen, aber auch lehrreichen Werken des bekannten Kinderbuchautors Paul Maar in Kontakt.

Fakten
Pfalzmuseum Forchheim: Illustrationen und Werke von Paul Maar

14. Juli bis 10. September 2017, Dienstag – Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Familienführung am Sonntag, den 16. Juli 2017

Eintritt in die Ausstellung: 5,00 €, erm. 3,50 €, Familien 8,00 €, Kinder bis 6 Jahre

1973 feierte das SAMS seinen Durchbruch mit einer ersten Erfolgsauflage beim Hamburger Verlag Friedrich Oetinger. Seither sind viele Bände und Nachfolgegeschichten erschienen, alle aus der Feder des beliebten Kinder- und Jugendbuchautors Paul Maar. Der Erfolgsautor hat seine Figuren stets selbst entworfen – allesamt charakterstarke Persönlichkeiten. Neben dem eigenwilligen SAMS sind das auch der verträumte Lippel, der etwas andere Hund Bello, die quirligen Opodeldoks oder das kleine Känguru mit all seinen Freunden.

Zur Ausstellung präsentiert das Pfalzmuseum zahlreiche eigenhändige Zeichnungen des preisgekrönten Mehrfachtalentes Paul Maar, der am 15. Juli auch persönlich zu einem Besuch im Pfalzmuseum vorbeikommt. Neben seinen humorvollen Tierillustrationen, gespickt mit den für Maar so typischen Wortspielen, werden auch die Zeichnungen zum jüngst erschienenen Band „Ein Sams zu viel“ zu sehen sein. Buchausgaben vom Oetinger Verlag, Mitmachstationen, Leseecken und Filmausschnitte bereichern die Familien- und Kinderausstellung und geben amüsante Einblicke in die turbulente Welt voller Phantasie, Träume und Wunschpunkte.

Das Pfalzmuseum bietet zusätzlich zur Ausstellung die Familienführung „Am Sonntag ist SAMS-Tag“, den Workshop „Paul Maar liest und zeichnet für euch“ mit Paul Maar, das Filzworkshop „Das Sams hat Wunschpunkte – ihr noch nicht?“ und das museumspädagogische Programm „Alle Tage SAMS-Tag“ für die Ferien, für Kindergeburtstage und für Schulen und Kindergärten. 

Paul Maar

Er hat das respektlose und vorlaute, liebenswerte Sams erfunden: Der berühmte Kinderbuchautor Paul Maar kommt am Samstag, den 15. Juli 2017 ins Pfalzmuseum Forchheim und liest und zeichnet für Kinder und junggebliebene Erwachsene im Gewölbekeller. Maar wird sich am Samstag auch in das Gästebuch der Stadt Forchheim eintragen. 

Die einzelnen Termine sind online einsehbar.

Passend zum Thema

Kulturfrühling Prien: Konzert und Kabarett im Chiemsee Saal

Entartete Gunst. Am 10.03.2017 I 20:00 Uhr I Kulturboden Hallstadt

Am 02.03.2017 - 20 Uhr kommt Teddy auch in die Meistersingerhalle Nürnberg

Mehr aus der Rubrik

Stadt Forchheim: Countdown für Forchheims 1. Instagram-Ausstellung läuft

"Ich wünsche mir ... dass Opa nicht gestorben wäre!" - Von praktisch bis rührend: Pfalzmuseum Forchheim durfte Kinderwünsche sammeln

Fränkische Schweiz-Museum: Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung

Teilen: